Spirituelle Ausblicke beim Älterwerden Wenn es Zeit wird,<br />anzukommen

Spirituelle Ausblicke beim Älterwerden
Wenn es Zeit wird,
anzukommen


ab499,- €
Jetzt buchen » 02.05. bis 06.05.2018

Seminar mit Peter Raab im Kloster St. Trudpert


„Du brauchst Gott weder hier noch dort zu suchen; er ist nicht ferner als vor der Tür des Herzens. Da steht er und harrt und wartet, wen er bereit finde, der ihm auftue und ihn einlasse.“ (Meister Eckehart)

Zeit anzukommen ist immer, auch wenn uns das erst nach und nach aufgeht – bei zunehmendem Älterwerden. Älterwerden heißt ankommen, sich öffnen, um in Verbindung zu treten mit jenem namenlosen Geheimnis hinter dem Horizont der Alltäglichkeiten. Ankommen in der Seins-Tiefe, im Hier, im Jetzt. Spätestens beim Älterwerden wird es Zeit, dass wir achtsam werden für diese andere Dimension.

In diesem Seminar werden Sie eingeladen, einen meditativen Weg zu gehen, das Herz zu öffnen für die stetige Anwesenheit des großen Geheimnisses hinter den wahrnehmbaren Dingen, in Verbindung zu treten mit jener namenlosen Kraft, die uns immer schon trägt.
Sie haben außerdem Gelegenheit, sich über Ihre eigenen Gedanken, Sorgen und Ängste auszutauschen, die alle älteren Menschen bewegen, und Sie werden eingeladen und angeleitet, sie nach und nach loszulassen und ganz im Vertrauen anzukommen.

Peter Raab


Seminarprogramm

Mittwoch, 02.05.2018

Nach der Eigenanreise haben Sie Gelegenheit, in Ruhe Ihr Zimmer zu beziehen, so dass wir uns um 18:00 Uhr zum gemeinsamen Abendessen zusammenfinden können.
Seminarbeginn ist nach dem Essen im Meditationsraum. Wir beginnen mit einer kurzen Einführung und einer Vorstellungsrunde zum gegenseitigen Kennenlernen. Danach folgt eine Sitzmeditation in der Stille. Wer möchte, kann dann zur Vorbereitung des Schlafs noch einen stillen Spaziergang im Klostergarten oder durch die Wiesen machen, die das Kloster umgeben.

Donnerstag, 03.05.2018

Wir beginnen den Tag mit der gemeinsamen Morgenmeditation. Nach dem Frühstück finden wir uns wieder im Meditationsraum ein. Das heutige Tagesthema lautet Philemon und Baucis – Von der Erfahrung einer tieferen Wirklichkeit.
Durch den griechischen Mythos von Philemon und Baucis lassen wir uns inspirieren und versuchen uns innerlich zu öffnen für die Erfahrung des namenlosen Geheimnisses hinter allem Sichtbaren. In Kurzvorträgen bekommen Sie Anleitung zum meditativen Üben. Über unsere Erfahrungen, Schwierigkeiten und Fragen tauschen wir uns dann in einer Gesprächsrunde aus.
Nach dem Mittagessen haben Sie Gelegenheit, draußen im Freien zu gehen und zu meditieren, um auch in der Natur dem Anderen zu begegnen.
Nach der Kaffeepause finden wir uns wieder im Meditationsraum ein, um gemeinsam Sitz- und Gehmeditation zu praktizieren.
Nach dem gemeinsamen Abendessen kommen wir im Meditationsraum zusammen. Zunächst ist dann noch einmal Gelegenheit zum Gespräch und zum Austausch; sodann beschließen wir den Tag mit einer letzten Sitzmeditation im Schweigen. Empfohlen wird, danach schweigend zur Ruhe und zum Schlafen zu gehen.

Freitag, 04.05.2018 & Samstag, 05.05.2018

Wir beginnen auch die beiden folgenden Tage mit einer gemeinsamen Morgenmeditation und finden uns nach dem Frühstück im Meditationsraum ein. Jeder Tag steht wieder unter einem Motto.
Am Freitag befassen wir uns mit jenem kleinen Sterntaler-Mädchen, dem Vater und Mutter gestorben waren und lassen uns von ihrem unerschütterlichen Vertrauen in die Welt inspirieren. Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie auch wir zu diesem Vertrauen finden können.

Am Samstag ist unser Tagesthema Hans im Glück - vom Haben zum Sein. Dieses Märchen kann ermutigen, in allen Wechselfällen des Lebens unsere Achtsamkeit nicht zu sehr auf das zu richten, was wir verloren haben, sondern das wertzuschätzen, was bleibt. Es erfordert oft eine bewusste Korrektur unseres Hinschauens auf die Wirklichkeit.

Nutzen Sie die Zeit nach dem Mittagessen, um die Stille und die Natur rund um das Kloster St. Trudpert zu genießen.
Während unserer gemeinsamen Zeit im Gästehaus des Klosters, können Sie bei Interesse jederzeit an den Gottesdiensten und Gebetszeiten der Schwestern teilnehmen.

Nach der Kaffeepause treffen wir uns wieder im Meditationsraum, um gemeinsam Sitz- und Gehmeditation zu praktizieren. Wir beschließen die Tage nach dem Abendessen mit einem Gespräch und dem gegenseitigen Austausch, sowie mit einer letzten Sitzmeditation im Schweigen. Genießen Sie die besondere Atmosphäre und gehen Sie schweigend zur Ruhe und zum Schlafen.

Sonntag, 06.05.2018

Wir treffen uns zu unserer letzten gemeinsamen Morgenmeditation. Nach dem Frühstück finden wir uns zu einer abschließenden Meditationsrunde und einem Rundgespräch im Meditationsraum zusammen. Mit dem gemeinsamen Mittagessen endet das Seminar und Sie können sich eigenständig auf den Heimweg begeben.



Programmänderungen vorbehalten.

Leistungen

  • 4 x Übernachtungen im Gästehaus des Klosters St. Trudpert
  • Vollpension inkl. Kaffeepausen
  • Seminargebühren
  • Durchgehende inhaltliche Begleitung durch Peter Raab

Nicht enthalten

  • Anreise und Abreise zum Veranstaltungsort
  • Persönliche Ausgaben

Adresse und Anfahrt St. Trudpert

Das Kloster liegt im schönen Münstertal im Südschwarzwald

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie den Veranstaltungsort wie folgt:


  • Mit dem Zug bis Bad Krozingen
  • Umsteigen in die Münstertalbahn bis Endhaltestelle
  • An der Endhaltestelle umsteigen in den Bus Linie 291 bis Haltestelle St. Trudpert

Wenn Sie mit dem PKW anreisen, dann geben Sie bitte in das Navigationsgerät folgende Adresse ein:
Kloster St. Trudpert, 79244 Münstertal. Am Kloster sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Wenn Sie 1-2 Tage früher anreisen, oder die Zeit im Kloster verlängern möchten, dann buchen sie die zusätzlichen Übernachtungen bitte direkt im Kloster:
Tel.: 07636 - 7802 – 106 oder Mail: gaestehaus@kloster-st-trudpert.de


Buchtipp


Peter Raab: Wenn es Zeit wird anzukommen


Planung der Reise in Kooperation mit

Logo Schweizer Reisen

Termin

02. bis 06. Mai 2018

Preis

499,- €  p. P. im Doppelzimmer
Einzelzimmer: + 25,- €
Jetzt buchen »

Herder exklusiv

  • Durchgehende Begleitung durch den erfahrenen Meditationslehrer Peter Raab
  • Erleben Sie das Kloster St. Trudpert als Ort der Ruhe und Kraft
Portrait Peter Raab

© Privat

Peter Raab
geboren 1941, arbeitete lange Jahre als Verlagslektor bei Herder und war auch in der Ehe-,Familien- und Lebensberatung an der Beratungsstelle E + F in Freiburg tätig. Er ist Meditations-Lehrer in der Tradition von Karlfried Graf Dürckheim, Detlev Witt und Willigis Jäger.